Kontakt

Grundschule Ronshausen
Mühlweg 22
36217 Ronshausen

Schulleiterin: Ute Wagner-Scheel
Sekretariat: Carola Bolz

Telefon: 06622-8035
Fax: 06622-918240

Öffnungszeiten Sekretariat:
montags von 7:30 Uhr bis 11:30 Uhr
mittwochs von 7:30 Uhr bis 11:30 Uhr
freitags von 7:30 Uhr bis 10:30 Uhr

 

Schon in jungen Jahren ist die Vermittlung eines gesunden Lebensstils mit ausreichend Bewegung, ausgewogener Ernährung und einem gesunden Trinkverhalten die Grundlage für ein gesundes Leben. Deshalb hat die EAM als regionaler Energieversorger die Anschaffungskosten für einen Trinkbrunnen für die Grundschule Ronshausen übernommen. Zudem erhalten alle Schülerinnen und Schüler eine eigene Trinkflasche vom Förderverein, die mit ihrem Namen versehen ist. Jörg Gisselmann, Leiter der EAM Netzregion Bebra, übergab den Trinkbrunnen an die Schulleiterin Ute Wagner-Scheel und an Andreas Hauser, Vorsitzender des Fördervereins.

„Als kommunales Unternehmen ist uns die Förderung von jungen Menschen ein echtes Anliegen. Deshalb unterstützen wir die Anschaffung des Trinkbrunnens sehr gerne“, sagte Jörg Gisselmann. Für die Schule ist dieses neue Angebot ein Gewinn. „Wir freuen uns, dass wir durch das Engagement der EAM den Schülerinnen und Schülern nun ein gesundes Trinkangebot machen können. Durch die personalisierten Trinkflaschen wird zudem Müll vermieden“, erzählt Ute Wagner-Scheel. Von den Schülerinnen und Schülern wird der Trinkbrunnen bereits gut genutzt. Den Anschluss des Trinkbrunnens sowie die zukünftige Wartung hat der Landkreis Hersfeld-Rotenburg übernommen. Der Impuls für die Anschaffung des Trinkbrunnens kam durch einen Beschluss des Kreistages und wurde von der Grundschule Ronshausen gerne aufgegriffen.

>>> Pressebericht vom 15.11.2019 <<<

Am 8.11.2019 nahmen die Viertklässler der Grundschule Ronshausen an einem kostenfreien zweistündigen Basis-Kurs teil, welcher von der Deutschen Herzstiftung veranstaltet wurde.

Um Kinder wieder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat die Deutsche Herzstiftung das Präventionsprojekt „Skipping Hearts“ initiiert. Denn wer bereits von Kind an einen gesunden Lebensstil (Bewegung, gesunde Ernährung) pflegt, verringert das Risiko im Alter am Herzen zu erkranken.

Das Projekt bestand aus einem angeleiteten Workshop und vermittelte zahlreiche Sprungvariationen, die allein, zu zweit oder in der Gruppe durchgeführt wurden. Die sportliche Form des Seilspringens eignete sich nicht nur zur Schulung und Verbesserung motorischer Grundfähigkeiten wie Ausdauer und Koordination, sondern trieb vor allem die Teamarbeit voran. Die Kinder der 4. Klassen hatten gemeinsam sehr viel Spaß, haben miteinander gelacht, sich gegenseitig geholfen und Erfolgserlebnisse miteinander geteilt. Sehr viele Kinder waren von dem Projekt begeistert und hatten große Freude beim Springen. Die abschließende Vorführung, in der die Viertklässler ihr Gelerntes ihren Mitschülerinnen und Mitschülern, sowie ihren Angehörigen und Lehrerinnen und Lehrern präsentieren konnten, begeisterte alle Beteiligten und weckte bei den jüngeren Schülerinnen und Schülern ebenfalls ein großes Interesse am Seilspringen.

Das Projekt erfreut sich großer Beliebtheit und wurde in Zusammenhang mit der Technischen Universität München wissenschaftlich untersucht. Aktuell wird Skipping Hearts in Hessen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Berlin, Bayern, Saarland, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und in Sachsen-Anhalt durchgeführt und hat bundesweit mit über 10.000 Workshops bereits mehr als 500.000 Kinder erreicht.

  

 

Die Spiellandschaft der Grundschule Ronshausen hat nun eine weitere Attraktion. Die Grundschulkinder können jetzt nicht nur klettern, buddeln und balancieren, sondern nun dürfen sie auch schaukeln.

Zur Freude der Kinder wurde mit Unterstützung des Elternbeirates und „Kinder für Nordhessen“ eine Nestschaukel gekauft. Dafür danken die Grundschulkinder mit leuchtenden Kinderaugen.


Liebe Eltern der Grundschulkinder,

anlässlich der 50-Jahr-Feier am 16. Mai 2020 wollen wir eine große Tombola veranstalten.

Damit wir ein großes Angebot anbieten können, sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen. Sollten Sie evtl. daheim neue Gegenstände haben, die Sie nicht gebrauchen können, dann spenden Sie uns diese doch bitte. Egal ob ein eingeschweißtes Buch oder verpacktes Handtuch – vielleicht ein Spielzeug, aus dem Ihr Kind bereits rausgewachsen ist. Ganz egal, es sollte nur neu sein!

Vielleicht können Sie ja Freunde oder Verwandte fragen, ob sie auch bereit wären, zur Tombola was beizutragen.

Es ist bestimmt auch lustig zu sehen, wer Ihren Gegenstand gewinnt!

Die Sachen können im Sekretariat abgegeben werden.

Zudem fragen wir auch bei Firmen wegen Sachspenden an. Sollten Sie, Ihre Familie oder Freunde gute Kontakte zu einer Firma haben, dann lassen Sie uns es wissen. Wir geben Ihnen dann ein Schreiben für die jeweilige Firma mit. Bitte setzen Sie sich diesbezüglich mit Carola Bolz in Verbindung.

Vielen Dank im Voraus!

  • Nach Schulschluss findet 45 Minuten Lernzeit für alle Kinder der SOS-Betreuung, Modul 1 und Modul 2 statt, wo Ihr Kind die Hausaufgaben erledigen soll. Bei der Lernzeit müssen die Kinder nicht zum Mittagessen angemeldet werden, es sei denn, sie besuchen danach eine AG oder bleiben zur Nachmittagsbetreuung. Dann müssen die Kinder zum Essen angemeldet werden.
  • Da es keine Verpflichtung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Hausaufgaben besteht, kontrollieren Sie diese bitte daheim.
  • Die von Frau Bettenhausen verteilten Menüpläne müssen zur Anmeldung rechtzeitig und vollständig abgegeben werden. Bei Verlust können die Menüpläne auch auf der Schulhomepage unter „Downloads“ ausgedruckt werden.
  • Kurzfristige An- und Abmeldungen müssen bis um 08:00 Uhr erfolgen.
  • Wenn Sie Ihr Kind nach der AG oder nach der Betreuung abholen, dann melden Sie das Kind bitte unbedingt bei der jeweiligen Betreuungskraft ab. Geht Ihr Kind alleine nach Hause, dann wirken Sie bitte auf Ihr Kind ein, dass es sich abmeldet.
  • Die Anmeldungen zur Ferienbetreuung müssen bis zum Stichtag abgegeben werden! Betreuungskräfte müssen eingeplant werden, evtl. Kauf von Fahrkarten usw., daher werden nachträglich keine Anmeldungen mehr angenommen.
  • Bitte geben Sie Ihrem Kind bei der Ferienbetreuung ausreichend Frühstück mit.
  • Änderung des Moduls nach oben kann jederzeit erfolgen (von SOS in Modul 1 oder 2, aber auch von Modul 1 in Modul 2). Änderungen nach unten kann nur zum Schulhalbjahr erfolgen.

>>> Download <<<